Vertrauen

Gestern mussten wir kurz zum Tierarzt – und dann haben wir einen Ausritt rund ums schöne Auw gemacht.

Wie das halt manchmal so ist waren wir „leicht bekleidet“ – ohne Sattel und mit Halfter. Und wir kreuzten mit zwei anderen Reiterinnen. Da wurde kompensiert was wir nicht haben (nein, ich sage jetzt ganz bewusst nicht das böse Schlaufz……..-Wort).

Begründung: „Er (das Pferd) hat Angst

Ja hmm – und das wird so besser?!?!

Die Logik geht also so: Wenn ein Fluchttier Angst hat, bindet man es ganz fest. Damit das auch gut klappt wirkt ein Schlaufzügel mit dem Flaschenzugprinzip, sodass man die eingesetzte Kraft noch vielfach verstärken kann.

Wirkt sicher gut gegen Angst. Wenn man mir die Hände zusammen- und den Kopf nach unten bindet habe ich aber sicher eines: Angst

Liebe Reiterin: melde dich doch bei mir. Wir reden dann über Vertrauen.

Wieso Freiheitsdressur?

Was hilft Freiheitsdressur? Die meisten haben wahrscheinlich gar nicht vor bei Shows anzutreten – also wozu Lektionen üben?

Freiheitsdressur bringt Vorteile, die sich anders nur schwer oder gar nicht erreichen lassen.

  • Lerne die Psychologie und Sprache der Pferde – nichts ist dafür besser geeignet als Freiheitsdressur
  • durch die intensive Zusammenarbeit wird „nebenbei“ auch die Dominanz- und Leitfrage geklärt
  • Viele Übungen sind nicht nur einfach Übungen zum Selbstzweck – Nach-Hinten-Schauen, Bergziege und andere haben eine hohe gymnastizierende Wirkung
  • Und ja natürlich: es sieht einfach cool aus